Datenschutzerklärung

Angaben nach § 13 TMG

Aufrufen des Blogs

Beim Aufrufen des Blogs ist aus technischen Gründen die Übermittlung der IP-Adresse erforderlich, die ein personenbezogenes Datum sein kann. Diese wird beim Provider (Host Europe GmbH, Hansestr. 111, 51149 Köln) im „Access“- beziehungsweise „Error“-Logfile gespeichert, wobei hier das letzte Oktett der IP-Adresse mit einer „0“ überschrieben wird. Weiter wird hier erfasst, zu welchem Zeitpunkt welche Datei aufgerufen wurde, welcher Browser und welches Betriebssystem hierbei verwendet wurde sowie welche URL zuvor zuletzt besucht wurde.

Über ein „Child Theme“ ist die bei dem verwendeten Theme „Twenty Sixteen“ erfolgte Einbindung von „Google Fonts“ deaktiviert, so dass weder eine Verbindung zu „Google Fonts“ noch zu „gstatic“ hergestellt wird.

Posten von Kommentaren

Für das Verfassen von Kommentaren ist weder die Angabe eines Namens beziehungsweise Pseudonyms noch die einer E-Mailadresse erforderlich. Wenn kein Name angegeben wird, wird als Verfasser „Anonymous“ eingetragen. Wenn ein Name oder eine E-Mailadresse angegeben wird, werden diesen Daten – wie auch der Inhalt des Kommentars – bis auf weiteres gespeichert. Die Speicherung dieser Daten erfolgt, weil ansonsten die Kommentarfunktion nicht genutzt werden könnte. Falls das Löschen des Kommentars gewünscht ist, bitte ich mir dies per E-Mail mitzuteilen wobei es hierfür zweckmäßig ist belegen zu können, dass der Kommentar – dessen Löschung gewünscht ist – auch von einem verfasst wurde. Insoweit könnte es sinnvoll sein bei der nicht öffentlich angezeigten E-Mailadresse etwas anzugeben, das dann auch bei der Löschanfrage mitgeteilt werden kann.

Die IP-Adresse der Kommentare wird nicht gespeichert, sondern durch das Plugin „Remove IP“ mit „127.0.0.1“ überschrieben. Die „Gravatar“-Funktion ist deaktiviert, so dass auch hier keine Übermittlung von Daten wie IP-Adressen erfolgt.

Wenn bei Kommentaren bei dem Eintrag „Meinen Namen, E-Mail und Website in diesem Browser speichern, bis ich wieder kommentiere.“ ein Haken gesetzt wird, wird im Browser des Nutzers ein Cookie gesetzt, der die entsprechenden Daten speichert. Das Setzten des Cookies ist erforderlich, weil ansonsten das „Merken“ der Daten nicht funktionieren würde. Der Cookie kann über die Einstellungen des jeweiligen Browsers gelöscht werden.

Auskünfte

Auf entsprechende Anfrage werden Auskünfte zu den zum Namen beziehungsweise Pseudonym gespeicherten Daten erteilt (Siehe „Impressum/Kontakt“). Hierbei ist aus Gründen des Datenschutzes jedoch erforderlich, dass bei dem Auskunftsverlangen hinsichtlich der betreffenden Daten die Identität sowie Urheberschaft nachgewiesen ist.